DPM 2012R2 Update Rollup 6 ist verfügbar

Microsoft hat das Update Rollup 6 für seine System Center 2012 R2 Reihe veröffentlicht.
Damit steht auch das UR6 für DPM zur Verfügung. Wie schon in den letzten Rollups nutzt Microsoft diese Updates auch dazu neue Features einzuführen.

Update Rollup 6 bringt zwei neue Features:

  • Wenn man eine Protection Group löscht die bislang online auf Azure gesichert hat, kann man nun die Daten ähnlich wie bei keep on disk auch in Azure behalten. Sie werden nicht mehr automatisch mitgelöscht. Stattdessen kann man sich nun selbst via Klick entscheiden ob man die Daten behalten oder löschen will.
  • SQL Server 2014 wird jetzt als SQL Server für die DPMDB unterstützt. Wie schon bei der Implementierung der Funktion für SQL 2012 SP1, bitte daran denken dass eine Installation von DPM 2012R2 direkt auf SQL Server 2014 NICHT möglich ist. Stattdessen muss eine Installation auf SQL Server 2012 erfolgen. Anschließend den DPM updaten auf Update Rollup 6 und anschließend das In-Place Upgrade von SQL Server 2012 auf SQL Server 2014 machen.

15 Fehler werden mit dem UR6 ebenfalls gefixt, u.a. auch der Bug aus UR5 der die Console zum Crashen/Aufhängen gebracht hat.

Die vollständigen Details können dem KB3030574 Artikel entnommen werden:
https://support.microsoft.com/en-us/kb/3030574

Wie immer bitte daran denken: Vor dem Update ein Backup der DPMDB ziehen.